Swipe to the left

Form folgt Geschmack: Wie Gläser den Wein beinflussen

Form folgt Geschmack: Wie Gläser den Wein beinflussen
29 days ago

Für jeden Anlass gibt es den perfekten Wein: Denn für ein leichtes Sommerpicknick würden Sie sicherlich eine andere Flasche auswählen als für ein schweres Festessen. Doch auch für jeden Wein gibt es ein perfektes Glas und nicht jedes Glas passt zu jedem Wein. Wie Gläser und deren Form ein Getränk und seinen Geschmack beeinflussen, erklären wir Ihnen in unserer Gläserkunde.

Wieviele Gläser brauche ich wirklich?

Jeder Wein, jede Rebsorte hat ein anderes Aroma, einen unterschiedlichen Taningehalt und unterschiedliche Getränkeeigenschaften und wird in der Top-Gastronomie in einem auf ihn abgestimmten Glas serviert. Für Ihren Privathaushalt reichen aber die vier Grundgläser: das Weißweinglas, das Bordeauxglas, das Burgunderglas und das Schaumweinglas. Wahlweise ergänzen Sie Ihre Sammlung noch um ein Spirituosenglas.


Gläser für Weißwein

Für Weißwein wird im Allgemeinen eine schmale Glasform verwendet, die etwas kleiner ausfällt als die der Rotweine. Hier bündeln sich die feinen Aromen des Weines besonders gut. Durch die Form des Glases gelangt der Wein sofort auf die Zungenmitte, wo die salzigen, sauren und bitteren Geschmackskomponenten vor den Süßen wahrgenommen werden. Weißwein wird mit einer Temperatur von etwa 8-10 °C getrunken. Bei einem zu großen Glas würde sich der Wein zu schnell erwärmen. Auch aus diesem Grund werden Weißweingläser maximal bis zur Hälfte gefüllt.

Weissweinglas Boston Villeroy und Boch
Weissweinglas Boston Villeroy und Boch
Weißwein TAC o2 Glatt Rosenthal Studio Line
Weißwein TAC o2 Glatt Rosenthal Studio Line
Riesling Grand Cru Sommeliers Black Tie Riedel Glas
Riesling Grand Cru Sommeliers Black Tie Riedel Glas
Im Fass Gereifter Chardonnay Vinum XL Riedel Glas
Im Fass Gereifter Chardonnay Vinum XL Riedel Glas

Für den Rotwein

Rotweingläser werden im Allgemeinen immer bauchiger je ausdrucksstärker sie sind. Für kräftige Rotweine sollte man ein Glas mit breitem Kelch und großem Schwenkvolumen nutzen, in dem der Rotwein besonders gut atmen und seine Aromen gut entfalten kann.

Bordeauxglas

Die langschultrige und elliptische Form ist ideal für komplexe, tanninbetonte sowie charaktervolle Weine und bringt die kräftigen Aromen eines Rotweins mit viel Gerbstoff zur Geltung. Bei einem gereiften Bordeaux wird das Glas größer und bauchiger, damit sich Wein und Sauerstoff verbinden können und der Wein besonders gut atmen kann.

Bordeaux TAC o2 Rosenthal Studio Line
Bordeaux TAC o2 Rosenthal Studio Line
Bordeaux Grand Cru Sommeliers Riedel Glas
Bordeaux Grand Cru Sommeliers Riedel Glas
Reifer Bordeaux Sommeliers Black Tie Riedel Glas
Reifer Bordeaux Sommeliers Black Tie Riedel Glas
Bordeaux Grand Cru -2-tlg. Vorteilsset Sommeliers Riedel Glas
Bordeaux Grand Cru -2-tlg. Vorteilsset Sommeliers Riedel Glas

Burgunderglas

Große Weine blühen in diesem Glas regelrecht auf. Die Glasform integriert die Säure in die Frucht. Der Wein fließt aus der zart gelippten Form spitz auf die Zunge und verstärkt so den fruchtigen und süßen Geschmack. Diese schweren Rotweine müssen sich entfalten. Durch die dickbauchige Form und die grosse Öffnung bekommt der Wein viel Luft, so kann er sich schneller öffnen und seine Fülle präsentieren. Rotwein wird im Glas maximal bis zum weitesten Durchmesser des Glases, also etwa ein Drittel voll eingeschenkt, um dem Wein Platz zum Atmen zu lassen. Die Trinktemperatur liegt zwischen 16 und 18 °C.

Burgunder TAC o2 Glatt Rosenthal Studio Line
Burgunder TAC o2 Glatt Rosenthal Studio Line
Burgunder Glas Denkart Zalto
Burgunder Glas Denkart Zalto
Burgunderkelch Spiral 225mm Maxima decorated Villeroy und Boch
Burgunderkelch Spiral 225mm Maxima decorated Villeroy und Boch
Rotwein Burgunder Set 6 tlg. DiVino Rosenthal
Rotwein Burgunder Set 6 tlg. DiVino Rosenthal

Für Schaumweine

Die hohe und schlanke Flöte lässt Kohlensäure nur langsam entweichen und erlaubt es, das Perlen besonders gut zu beobachten. Außerdem stellt sie den cremigen, fruchtigen Charakter eines Champagners besonders gut dar. Hochwertige Champagner-Gläser haben in der Mitte einen kleinen aufgerauten "Moussierpunkt", der die Kohlensäure bündelt und nur in der Mitte aufsteigen lässt. Alle Schaumweine dürfen bis zu dreiviertel des Glases eingeschenkt werden.

Jahrgangs-Champagner TAC o2 Glatt Rosenthal Studio Line
Jahrgangs-Champagner TAC o2 Glatt Rosenthal Studio Line
Champagner Versace Arabesque Versace by Rosenthal
Champagner Versace Arabesque Versace by Rosenthal
Champagner 2er Set Veritas Riedel Glas
Champagner 2er Set Veritas Riedel Glas
Champagner Set 2-tlg. Bar Collection Martelé 90 Robbe und Berking
Champagner Set 2-tlg. Bar Collection Martelé 90 Robbe und Berking

Für Dessertweine

Für Dessertweine sind alleine schon wegen des höheren Alkoholgehalts kleinere Gläser angebracht. Die Öffnung ist demnach auch besonders eng, denn die feinen Aromastoffe der Dessertweine verflüchtigen sich besonders schnell.


Fazit

Derselbe Wein kann in verschiedenen Gläsern also sehr unterschiedlich schmecken. Probieren Sie es doch selber einmal aus und trinken Sie Ihren Lieblingswein aus verschiedenen Gläsern. Sie werden den Unterschied feststellen.

Wenn Sie sich entscheiden Gläser zu kaufen, erinnern Sie sich daran, dass Sie Ihre Kollektion möglicherweise in Zukunft ersetzen müssen oder erweitern wollen. Es ist demnach ratsam auf Verzierungen im Allgemeinen zu verzichten und sich für eine Serie zu entscheiden, die beliebig kombiniert und ausgebaut werden kann. Gute Gläser müssen nicht unnötig teuer sein. Gute gibt es schon 10 Euro.

Praxis-Tipp: Reinigung

Besonders hochwertige Gläser, wie z. B. Kristallgläser, sollten Sie im privaten Gebrauch unbedingt immer von Hand reinigen, da diese zu anfällig für die Spülmaschinen-Reinigung sind. Diese Gläser polieren Sie nach dem Spülen am besten mit einem fusselfreien Geschirrtuch. Ansonsten sind alle Gläserspülmaschinen geeignet, die Gläser sollten darin aber nicht mit einer Temperatur von über 60 °C gereinigt werden. Außerdem sollte die Spülmaschinentür nach dem Ende des Spülvorgangs unbedingt geöffnet werden, um den Glasfeind Nummer Eins - Wasserdampf - entweichen zu lassen.